Logo
Titelbild Titelbild Titelbild

S.H. der Dalai Lama und das Tibet-Institut Rikon

Seite drucken

Foto des Dalai Lama Auf Wunsch Seiner Heiligkeit des Dalai Lama wird 1966 das Tibet-Institut von den Brüdern Henri und Jacques Kuhn in Rikon gegründet. S.H. der Dalai Lama übernimmt die Schirmherrschaft. Er wählt die Äbte aus und erteilt dem Kloster seine Aufgaben. Hauptauftrag an die Mönche ist die Sicherstellung der spirituellen Betreuung für Tibeter aller Schulrichtungen in der Schweiz und in Europa. Wie in jedem Kloster in Tibet sowie im Exil steht seine Residenz auch hier jederzeit für S.H. bereit.

Nachdem er zur Klosterweihe keine Einreiseerlaubnis in die Schweiz erhielt, kommt S.H. der Dalai Lama das erste Mal 1973 nach Rikon. Für alle Tibeter in der Schweiz und in ganz Europa war dieser Anlass ein bewegendes Ereignis. Die meisten von ihnen sahen ihr Oberhaupt zum ersten Mal in ihrem Leben (Bild unten).

Im Lauf der Jahre besucht der Dalai Lama seine "Aussenstation" im Westen insgesamt 14 Mal: 1973, 1974, 1979, 1983, 1985 (Kalachakra in Rikon, Stupa-Weihe), 1988 (20 Jahre Tibet-Institut), 1989, 1993 (25 Jahre Tibet-Institut, Einweihung der Bibliothek), 1994, 1995 (60. Geburtstag S.H.), 1998 (30 Jahre Tibet-Institut, Segnung der Gebetstrommeln), 2005 (Bilder-Galerie), 2010 (Bilder-Galerie) und 2013 (Bilder-Galerie).

Foto des Dalai Lama