Logo
Titelbild Titelbild Titelbild

Biographien

Seite drucken

Ew. Lama Tenzin Jottotshang

Foto Der Ew. Lama Tenzin Jottotshang, Gelug, ist 1942 in Lhasa geboren. Während seiner Schulzeit wird er in tibetischer Schrift und Kalligrafie ausgebildet. Danach tritt er in das Kloster Sera ein und studiert buddhistische Philosophie. 1959 verlässt er Tibet und geht im indischen Exil nach Buxar/Nordindien, wo er sein Studium fortsetzt. Dort unterrichtet er die Mönche in tibetischer Schrift und Grammatik. Auf Wunsch des Dalai Lama begleiten er und noch drei Mönche den ersten Abt des Klösterlichen Tibet-Institutes, Geshe Ugyen Tseten, 1967 in die Schweiz. Er ist Vertreter der Mönchsgemeinschaft in der Tibeter Gemeinschaft der Schweiz seit ihrer Gründung 1973. Von 1980 bis 1982 ist er Leiter des Tibet-Office in der Schweiz und 1990 in der Wahlkommission für die tibetischen Parlamentarier in Europa. Seit 2001 vertritt er die Mönchsgemeinschaft im Stiftungsrat. In der Tibeterschule Rikon unterrichtete er während 37 Jahren tibetische Sprache, Schrift, Religion und Geschichte. Er ist der Verfasser des Neuzeitlichen deutsch-tibetischen Lehrbuches, das 2003 in 3. Auflage erscheint und sich grosser Beliebtheit erfreut. Bis heute unterrichtet er tibetische und westliche Schüler in Buddhismus und tibetischer Sprache.

Ew. Lama Gendün Gyatso

Foto Der Ew. Lama Gendün Gyatso, Sakya, ist in Markham/Osttibet, geboren. Als Kind lernt er bei einem Lama, der im Retreat lebt, lesen und schreiben. Mit elf Jahren tritt er in das Kloster Dechen Tenphel Ling ein. Dort lernt er buddhistische Texte auswendig und erhält eine Ausbildung in Ritual und Gesang. Nach fünf Jahren wird er in das Stammkloster Sakya gesandt. Er studiert unter der Leitung des Abtes von Sakya die dialektischen Werke Rigter, Prajna Paramita, Domsum und die Werke von Sakya Pandita, bis er 1959 vor den Chinesen nach Indien fliehen muss. Dort setzt er seine Studien mit weiteren 1'000 Mönchen aller vier Schulrichtungen in Buxar/Nordost-Indien fort. 1969 geht er an das Central Institute of Higher Tibetan Studies in Varanasi, an dem er mit Auszeichnung den geistlichen Rang eines Acharya (spiritueller Meister) erwirbt. Anschliessend ist er als Lehrer am Sakya Zentrum in Rajpur tätig. 1979 kommt er auf Wunsch von S.H. Sakya Trizin in die Schweiz und wird Mitglied der Mönchsgemeinschaft des Klösterlichen Tibet-Institutes, wo er bis heute lebt und Belehrungen für Tibeter und westliche Interessierte gibt.

Ew. Acharya Pema Wangyal

Foto Der Ew. Acharya Pema Wangyal, Kagyu, ist 1976 in Orissa geboren und geht in Mussorie in die tibetische Schule. 1987 wird er Mönch im Kloster Thubtan Sangag Choeling in Darjeeling, einem Ausbildungszentrum der Drukpa Kagyu Tradition. Dort studiert er die Grundlagen der buddhistischen Philosophie. Der berühmte Yogi Sherab führt ihn in die Lehre von Ngondro ein, das er dann im Retreat praktiziert. Er erhält die vollen Unterweisungen und Einweihungen der Linie von S.H. Gyalwa Drukchen sowie seinem Meister, Singdrak Rinpoche und wird in buddhistischem Ritual, Musik und der Herstellung von Mandalas ausgebildet, besucht aber auch den Unterricht in naturwissenschaftlichen Fächern, Englisch und Hindi. Von 1999 bis zu seiner Abreise in die Schweiz im September 2006 studiert er am Central Institute of Higher Tibetan Studies, Varanasi, die indischen und tibetischen Klassiker der buddhistischen Philosophie, Sanskrit und Englisch. Er leitet als Vorsänger die Rituale für den Kagyud Relief Fund. Seit 2001 engagiert er sich im Indo-Tibetan Friendship Movement und arbeitet ehrenamtlich in sozialen Diensten. Am Tibet-Institut Rikon ist er der Vertreter der Kagyu Schule.

Ew. Geshe Jampa Dadak

Photo Geburtsjahr: 1963
Geburtsort: Shimla, India
Tibetische Tradition: Gelug
Kloster in Indien: Sera Mey Monastery, Bylakuppe
Monastischer Grad: Geshe
Eintritt ins Kloster Rikon: 2012

 

 

 

 

Ew. Geshe Jampa Rapten

Photo Geburtsjahr: 1971
Geburtsort: Kandze, Tibet
Tibetische Tradition: Gelug
Kloster in Indien: Sera Jey Monastery, Bylakuppe
Monastischer Grad: Geshe Lharampa
Eintritt ins Kloster Rikon: 2012

 

 

 

 

Ew. Lopön Khenrab Woser

Photo Geburtsjahr: 1976
Geburtsort: Sakya, Tibet
Tibetische Tradition: Sakya
Kloster in Indien: Sakya Centre, Dehradun
Monastischer Grad: Lopön
Eintritt ins Kloster Rikon: 2015

 

 

 

 

Ew. Lopön Kunchok Dhargyal

Photo Geburtsjahr: 1980
Geburtsort: Drango, Tibet
Tibetische Tradition: Nyingma
Kloster in Indien: Namdroling Monastery, Bylakuppe
Monastischer Grad: Lopön
Eintritt ins Kloster Rikon: 2016